Broschüre

Newsletter

Zertifikate

Kontakt

Lebens- und Sozialberater

Lebensberatung

Ausbildung zum diplomierten Psychosozialen Berater (LSB)

Staatlich anerkannte, Psychosoziale Berater sind am Markt sehr begehrt.

Lebens- und Sozialberatung ist die professionelle Beratung und Betreuung von Menschen in Problem- und Entscheidungssituationen.

Sie trägt dazu bei, belastende oder schwer zu bewältigende Situationen zu erleichtern, zu verändern und einer Lösung zuzuführen.

Sie unterstützt und berät Einzelne, Paare, Familien, Teams und Gruppen beim Erarbeiten von Lösungen zur Erreichung von positiven Veränderungen, berät, betreut und begleitet diese Personengruppen in Entscheidungs- und Problemsituationen.

Seit 1989 beschäftigen wir uns mit mentalem Training und seit 2003 werden an der Mentalakademie Europa Diplomlehrgänge im mentalen Bereich durchgeführt. Wir haben an der Mentalakademie Europa einen integrativen mentalen Ansatz in Beratung und Mental-Coaching entwickelt.

Kompetentes beraterisches Handeln verlangt ein komplexes und weites Wissen. Wir arbeiten mit modernsten Lehrmethoden, einem „Blended Learning Konzept“, das verschiedene pädagogische und methodische Ansätze miteinander verknüpft.

Mit dieser in Österreich streng geregelten gesetzlichen Ausbildung auf Basis der Lebens- und Sozialberater-Ausbildung haben Sie ein tragfestes Fundament, um als Coach oder Berater selbständig mit Gewerbeschein arbeiten zu können.

Video: Lebens- und Sozialberatung

Diplom Lebens- und Sozialberater-Ausbildung

Informationen im Detail

ZIEL DER AUSBILDUNG

Ziel der Ausbildung ist es, den Berater zu befähigen, partnerschaftlich und kooperativ auf die Klienten zuzugehen und mit ihnen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

Nicht vorgefertigte Lösungen stehen im Mittelpunkt des Beratungsprozesses, sondern eine gemeinsame Suche nach individuellen, passenden und lebbaren Lösungen auf die Fragen und Anliegen unserer Klienten.

Der Weg dazu basiert auf zielorientierter Gesprächsführung, auf kommunikationswissenschaftlicher Grundlage sowie auf unterstützenden Interventionen und mentalen Methoden.

IHR PERSÖNLICHER NUTZEN

Kompetentes Handeln bei Beratungen verlangt ein komplexes und umfangreiches Wissen. Bei diesem Lehrgang erwerben Sie ein ganzheitliches System aus theoretischem und strategischem Wissen, Selbsterfahrung, ethisches Bewusstsein, unternehmerische Fähigkeit und praktische Erfahrung.

Durch die vielen Stunden in Supervision sind Sie optimal vorbereitet auf Ihre Tätigkeit als staatlich geprüfter Lebens- und Sozialberater. Mit Abschluss dieses Lehrgangs sind Sie auch berechtigt, die Berufsbezeichnung Diplom-Mentalcoach der Mentalakademie Europa zu führen.

 

GEWERBESCHEIN
Nach der Diplomierung und erfüllung der Gew. Auflagen, kann der Gewerbeschein zum „psychosozialern Lebens- und Sozialberaterberater“ beantragt werden.

 

MÖGLICHKEIT DER MITGLIEDSCHAFT IM ÖSTERR. COACHING – DACHVERBAND
Nach der Diplomierung können AbsolventInnen die Mitgliedschaft im österreichischen Coaching – Dachverband (ACC) als Professional Coach beantragen.

 

MENTALTRAINER & MENTALCOCH
Sie erlernen in insges. 5 Semestern 2 Berufe (Mentalcoach & Psychosozialer Berater).

LEHRINHALTE

In diesen 6 Semestern erhalten Sie eine umfassende Berater- und Coachingausbildung. Sie erlernen die Grundlagen der Lebens- und Sozialberatung und beschäftigen sich mit den verschiedenen Methoden der Beratung.

Um auf Ihre berufliche Tätigkeit als staatlich anerkannter psychosozialer Lebens- und Sozialberater bestens vorbereitet zu sein, bekommen Sie wertvolle rechtliche und betriebswirtschaftliche Tipps für Ihren Start. Ein sehr großer Teil der Ausbildung widmet sich der Praxis, der Supervision und der Selbsterfahrung.

 

Einführung in die Lebens- und Sozialberatung

  • Tätigkeitsfelder von Lebens- und SozialberaterInnen
  • Möglichkeiten und Grenzen
  • Angebote und Ziele
  • Ausschreibungen
  • Marketing
  • Methodik

Beratung von Paaren und Familien

  • Verschiedene Beratungs- und Coachingmodelle der Einzel- Paar- und Familienberatung (Persönlichkeitsprobleme, Ehe- und Familienprobleme, Erziehungsprobleme, sexuelle Probleme, Berufliche Probleme) in Theorie und Praxis

Geschichte der psychotherapeutischen Schulen

  • Unterschiede, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten zwischen Lebensund Sozialberatung, Psychotherapie, Psychologie, Medizin (Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Empfängnisregelung und Psychiatrie), Seelsorge, Pädagogik, Sozialarbeit und sonstigen Tätigkeiten im psychosozialen Umfeld
  • Modelle der psychotherapeutischen Schulen, Ansätze der Beratung und Therapie, Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Psychoanalytische Ansätze
  • Lerntheoretische Ansätze
  • Verhaltenstherapeutische Ansätze
  • Humanistische Ansätze
  • Systemische Ansätze
  • Positionierung des Mentalen Trainings

Psychosomatik und Sucht

  • Grundlagen
  • Konzepte
  • Beratungsansatz
  • Möglichkeiten und Grenzen
  • Mentaler Ansatz

Krisenintervention

  • Erkennen von Krisen
  • Kriseninterventionsformen
  • Auslösesituationen
  • Krisensymptome
  • Verlaufsformen von Krisen, Interventionsformen
  • Copinganalyse, Copingstrategien
  • Ressourcen und Krisenmanagement
  • Differentialdiagnostik
  • Kooperation mit MedizinerInnen, klin. PsychologInnen und sozialen Einrichtungen, Netzwerkarbeit, Überweisung

Berufsethik

  • Geschichte der Lebens- und Sozialberatung in Österreich
  • Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (UNO, 1948)
  • Standes- und Ausübungsregeln der Lebens und Sozialberatung
  • Ethikcodex
  • Weiterbildung

Gruppenselbsterfahrung

  • Teambuilding
  • Reflexion eigener Kommunikationsstile in der Gruppe
  • Geben und Nehmen konstruktiven feedbacks
  • Erarbeiten und Erproben neuer Möglichkeiten
  • Beziehungsstrukturen und Haltungen wahrnehmen und verändern
  • Reflexion von Gruppenprozessen und Entwicklungen
  • Reflexion von Inhalten und Zielen
  • Fallsupervisionen nach Bedarf

Grundbegriffe der Soziologie

  • Stereotyp
  • Noemen
  • Werte
  • Alltagstheorien
  • Verhaltenstypisierungen
  • Vertikale und horizontale Kommunikationsstrukturen
  • Rollen
  • Quasirollen
  • Partnerschaft
  • Ehe
  • Familie
  • Familienzyklus
  • Umwelt der Familie
  • Familie in verschiedenen Soziotopen
  • Sozialer Status
  • Soziale Ungleichheit
  • Armut in Österreich

Abschluss

  • Präsentation der Diplomarbeit
  • Kolloquium (mündliche Überprüfung)
  • Zertifizierung

INVESTITION und DAUER

Investition: 

  • € 1.640,00 pro Semester
  • Die € 1.640,00 je Semester beinhalten bereits die ganzen 100 Std Gruppen- und Einzelvision und die Prüfungsgebühr
  • Bei Bezahlung aller Semester (1 – 5) im Voraus, verringern sich die Kosten für den gesamten Lehrgang um € 400,00 auf € 9.440,00
Unsere  Ausbildungen sind in Österreich umsatzsteuerfrei gem. § 6 (1) Z. 11a UStG 1994
 

Umfang LSB: 6 Semester – 690 Stunden

  •   20     h Einführung LSB
  • 120     h Methodik
  • 100     h Gruppen- und Einzelvision
  •   45     h Gruppensupervision
  •   80     h Krisenintervention
  •   16     h Berufsethik
  •   16     h BWL
  •   44     h Gruppenselbsterfahrung
  •     8       h Abschluss
 53 ECTS-Punkte – ECTS = European Credit Transfer System

VORAUSSETZUNGEN

  • Mindestalter 23 Jahre
  • körperliche und geistige Eignung
  • abgeschlossene Schulausbildung oder Lehre
  • Einstiegsgespräch

FÖRDERUNGSMÖGLICHKEITEN

Links zu den wichtigsten Förderstellen in Österreich:

Fördermöglichkeiten

Weitere Termine sind aktuell in Planung. Für weitere Informationen ruf uns doch an (+43 (0)3465 20 6 97) oder schreibe uns (office@mentak.eu).
Vielen Dank für dein Interesse!